Trinkwasser

Trinkwasser

Hand und Glas mit Trinkwasser unter einem Wasserhahn am Waschbecken

Die Gemeindewerke Herzebrock-Clarholz unterhalten eine Wasserversorgungsanlage, um Einwohnern und Einwohnerinnen Trink- und Gebrauchswasser sowie Wasser für öffentliche Zwecke zu liefern.

Das Trinkwasser der öffentlichen Wasserversorgung zählt zu unseren wichtigsten Lebensmitteln. Deshalb wird es kontinuierlich und besonders streng kontrolliert, damit Sie sich darauf verlassen können, dass es in einwandfreier Qualität vom Wasserwerk bei Ihnen ankommt.

Die Gemeindewerke verfügen über eine gewachsene Infrastruktur zur Unterhaltung des Wassernetzes und zur Verwaltung der Wasserabgaben an die Verbrauchsstellen. Das Rohrleitungsnetz wurde in den vergangenen Jahren auf mittlerweile rund 144 km Gesamtlänge erweitert.

Die Ortsteile Herzebrock und Clarholz sowie die Bauernschaft Pixel und einzelne Außenbereiche werden zentral versorgt. Im Ortsteil Möhler bestehen hingegen ausschließlich private Hausbrunnen.

Damit Sie an die Wasserleitung der Gemeinde Herzebrock-Clarholz angeschlossen werden können, benötigen wir eine vorherige schriftliche Antragsstellung. Den Antrag reichen Sie bitte einen Monat, bevor das entsprechende Gebäude an die Wasserversorgung angeschlossen werden soll, ein. Mit der Unterzeichnung des Antrags erkennt der Anschlussnehmer die Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung der Grundstücke mit Wasser  sowie die Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgung der Gemeinde Herzebrock-Clarholz in der zur Zeit gültigen Fassung an.

Wasserversorgungssatzung
Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserversorgung

Den Antrag für einen Wasseranschluss bekommen Sie bei Daphne Sudbrock-Nelson: Tel.: 05245 444-227, E-Mail: Daphne.Sudbrock-Nelson­@gt-net.de  oder Arthur Fischbuch Tel.: 05245 444-107, E-Mail Arthur.Fischbuch@gt-net.de.

Hinweis: Die im Formular eingetragenen Daten geben Sie auf freiwilliger Grundlage preis. Die Daten werden von der Gemeinde Herzebrock-Clarholz nur für die Zwecke genutzt, für die Sie die Daten übermittelt haben. Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung. Sofern Sie Daten als Anhang an eine E-Mail versenden, kann es auf dem Versandweg Sicherheitslücken geben.


Weitere Infos finden Sie hier:

Merkblätter zum Wasseranschluss
Trinkwasseranalyse Mai 2021



Das Wasserwerk Quenhorn
Die Wasserversorgung der Gemeinde Herzebrock-Clarholz stammt von dem Wasserwerk der Stadtwerke Gütersloh und steht in Quenhorn. Es fördert aus bis zu 20 Metern Tiefe Grundwasser. Dort in Quenhorn stehen Vertikal- wie auch Horizontalbrunnen zur Wasserförderung zur Verfügung. Die Pumpe im Sammelschacht eines Horizontalbrunnens beispielsweise liefert dem Wasserwerk bis zu 200 m³ Rohwasser pro Stunde.

Lage: Herzebrock-Clarholz
Inbetriebnahme: 1995
Gewinnungsgebiet: Quenhorn I
Brunnen: 2 Horizontal-, 4 Vertikalbrunnen
Aufbereitung: Enteisenung / Entmanganung
Max. Aufbereitungskapazität: 800 m³ /h
Reinwasserspeicher: 4.000 m³

Wasserwerk Quenhorn