Fairtrade-Town


Foto der Auszeichnungsfeier
Bei der Auszeichnungsfeier im Atrium der von-Zumbusch-Gesamtschule. Bürgermeister Marco Diethelm mit der gerade in Empfang genommenen Urkunde, der Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz, die Steuerungsgruppe, Unterstützerinnen des Fairtrade-Gedankens und Schülerinnen und Schüler der AG Global-Learning.


Seit dem 14. Dezember 2022 ist die Gemeinde Herzebrock-Clarholz offiziell Fairtrade-Town.

Fairer Handel und Nachhaltigkeit sind wichtige Themen, deshalb hatte die Gemeinde Herzebrock-Clarholz im Jahr 2021 beschlossen, Fairtrade-Town zu werden. Um sich offiziell so nennen zu dürfen, musste sich die Gemeinde mit dem Nachweis verschiedener Kriterien bewerben. Erfolgreich, denn im Oktober kam die Nachricht von Fairtrade Deutschland über die positive Prüfung der Bewerbung.

„Global denken, lokal handeln. Dieser Slogan besagt, dass wir unseren Teil zu einer gerechteren Welt beitragen können. Fairer Handel und faire Beschaffung sind die Grundlagen für ein ausgeglicheneres, weltweites Miteinander. Kommunen, die sich dem Fairtrade-Gedanken verschrieben haben, tragen ihren Teil dazu bei, ihrer Verantwortung in einer globalisierten Welt gerecht zu werden“ sagt Bürgermeister Marco Diethelm und ergänzt „ich freue mich sehr, dass wir dies in Herzebrock-Clarholz mit dem Titel Fairtrade-Town jetzt auch nach außen zeigen können."


Steuerungsgruppe

  • Ökumenischer Arbeitskreis Eine Welt, Marita Feldmann
  • von-Zumbusch-Gesamtschule, Schulleiterin Sabine Hengstenberg und Anne Fallner-Ahrens
  • Politik, Petra Lakebrink und in Vertretung Reyna Baum und Gisela Ginten-Hoffmann
  • Einzelhandel, Ute Badaoui-Daut und Ferdinand Daut vom 5. Zimmer
  • Kolpingfamilie Herzebrock und Clarholz, Stefan Jeska
  • Gemeinschaft für Natur- und Umweltschutz (GNU), Lothar Schäfer
  • Gemeindeverwaltung Klimaschutzmanagerin Caroline Hüttemann und Anja Valentien vom Gemeindemarketing


Unterstützerinnen und Unterstützer aus dem Einzelhandel

  • 5. Zimmer, Ute Badaoui-Daut und Ferdinand Daut
  • Parfümerie Mensing, Gudrun Mensing
  • Collins Jeans und Mode, Stefanie Reckord
  • Horstkötter Herrenmode, Markus Horstkötter

 

Durch ihr Sortiment mit einer Reihe von Fairtrade Produkten ohnehin dabei

  • REWE in beiden Ortsteilen
  • ALDI in beiden Ortsteilen
  • Netto
  • dm


Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Gastronomie

  • Cheers, Jeroen Hemme
  • Reckmanns, Gabriëlle Schuurman
  • Klosterbäckerei Möllenbrock, Susanne Möllenbrock
  • Hofladen Biohof Pavenstädt-Westhof,  Julia Pavenstädt-Westhoff


Unterstützerinnen und Unterstützer aus der Zivilgesellschaft

  • Ökumenischer Arbeitskreis Eine Welt
  • Von-Zumbusch-Gesamtschule
  • Kolpingfamilie Herzebrock und Clarholz

 

Weiteres Engagement für den Fairtrade-Gedanken in Herzebrock-Clarholz

  • Pflegewohnheim St. Josef
  • Evangelische Versöhnungsgemeinde und Katholische Pfarrgemeinde St. Christina
  • Hofladen Wöstmann

Stand 14.12.2022


Logo Fairtrade-Town Herzebrock-Clarholz


Keine Mitarbeiter gefunden.