Rathaus

    Gleichstellung

    In Nordrhein-Westfalen sind seit 1994 in allen Städten und Gemeinden mit mehr als 10.000 Einwohnern hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte tätig. 

    Gleichstellungsstelle der Gemeinde

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde arbeitet als Interessenvertretung für die Verwirklichung der Chancengleichheit von Mann und Frau innerhalb und außerhalb der Gemeindeverwaltung. Die Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten in Herzebrock-Clarholz nimmt Jutta Duffe wahr.          

    Die Gleichstellungsstelle als erste Ansprechstation für Frauen in der Gemeinde

    Die Gleichstellungsbeauftragte bietet ihre Hilfe an, wenn Sie
    • allgemeine Informationen und Auskünfte zu frauenspezifischen Themen benötigen,
    • erste Hilfe bei persönlichen oder familiären Konflikten brauchen,
    • Unterstützung für die Durchsetzung Ihrer Rechte in Anspruch nehmen möchten,
    • sich über Benachteiligungen beschweren wollen,
    • Fragen als Berufsrückkehrerin haben,
    • als berufstätige Mutter Betreungsmöglichkeiten für Ihre Kleinkinder suchen,
    • an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten interessiert sind,
    • sich über eine Existenzgründung informieren wollen,
    • Kontakte zu Frauengruppen und -verbänden suchen,
    • Interesse an frauenpolitischen oder gleichstellungsrelevanten Vortragsveranstaltungen haben,
    • Interesse an Projekten für Mädchen und Jungen haben (z. B. Selbstbehauptungskurse).


    Die Gleichstellungsbeauftragten der Städte und Gemeinden im Kreis Gütersloh haben mit pia online eine eigene Internetseite.

    http://www.pia-online.eu/


    Veranstaltungsprogramm "Stärke erkennen - stark handeln"
    Vortrag zum Thema Opferschutz am 13. November in Herzebrock-Clarholz

    Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Herzebrock-Clarholz, Jutta Duffe, macht auf die  „Stärke erkennen – stark handeln“  heißt eine Veranstaltungsreihe im südlichen Teil des Kreises Gütersloh.

    In Herzebrock-Clarholz gibt es am Dienstag, 13. November um 9.30 Uhr im Kreisfamilienzentrum im Zumbusch-Haus in der Clarholzer Straße 45 den Vortrag „Wie schütze ich mich vor Gefahren im öffentlichen Raum?“ der Opferschutzbeauftragten Kirstin Bernstein-Rievers von der Kreispolizeibehörde Gütersloh. Mit dem Vortrag verbunden ist ein Frühstück in gemütlicher Atmosphäre. Die Teilnahme kostet vier Euro.

    Anmeldungen nimmt Jutta Duffe montags, mittwochs und freitags im Rathaus Herzebrock-Clarholz in Zimmer 9 sowie telefonisch unter der Nummer 05245-444 217 oder per E-Mail unter entgegen. Das gesamte Programm der Reihe finden Sie hier. 



    Veranstaltungstipp: Infomarkt "Auf geht's" - Einsteigen, umsteigen, weitermachen

    Eine interessante Veranstaltung am Freitag, 23. November von 9 bis 13.30 Uhr im Kreishaus Gütersloh für all diejenigen, die nach einer Familien- oder Pflegezeit zurück in den Beruf möchten oder nach neuen beruflichen Perspektiven suchen. Viele in der Region ansässige Bildungsträger stehen zur Verfügung und beantworten Fragen rund um das Thema Bewerbung, halten Fachvorträge und beraten individuell. Hier können Sie sich das Veranstaltungsprogramm ansehen.  Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Jutta Duffe gibt gern weitere Informationen.



    Mit einem Klick in das Bild öffnen Sie den Flyer "Frau & Beruf - Neue Perspektiven finden".

    Flyer Frau & Beruf



    Hier finden Sie einen Flyer mit Angeboten für Alleinerziehende beim Wiedereinstieg in den Beruf. Klicken Sie dazu einfach das Bild an. 

    Flyer Angebote für Alleinerziehende