Recyclinghof


    Der Recyclinghof Herzebrock-Clarholz bietet die Möglichkeit, Termine online zu vereinbaren.

    Seit Dienstag, 21. April 2020 ist der Recyclinghof wieder unter strengen Sicherheitsvorkehrungen geöffnet. Nach telefonischer Voranmeldung oder Online-Terminvereinbarung werden wieder Grünschnitt, Sperrmüll, Bauschutt, Bau-Mischabfälle und Wertstoffe angenommen. 

    Anliefernde ohne Anmeldung werden vom Recyclinghof abgewiesen. 
    Eine telefonische Voranmeldung ist aufgrund der Corona-Schutz-Auflagen erforderlich und dient der Sicherheit der Bürger und Mitarbeiter. Termine könnten unter der Telefonnummer 92 17 00 zu den bekannten Bürozeiten des Recyclinghofes (Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr) vereinbart werden.

    Bei der Anmeldung sind das Fahrzeugkennzeichen und die ungefähre Abgabemenge anzugeben. 
    Das Abladen und Befüllen der Container muss aufgrund der strengen Sicherheitsauflagen vom Kunden selbst organisiert werden. Abfälle sollten möglichst vorsortiert angeliefert werden, um die Aufenthaltszeit so kurz wie möglich zu halten. 

    Die Bezahlung erfolgt kontaktlos mit der EC-Karte. In Ausnahmefällen wird auch genau abgezähltes Bargeld entgegengenommen. Wechselgeld wird nicht rausgegeben. 

    Auf dem vom Kreis Gütersloh errichteten und vom Verein Pro Arbeit e.V. Rheda-Wiedenbrück betriebenen Recyclinghof an der Otto-Hahn-Straße 44 kann Sperrmüll abgegeben werden. Für die Anlieferung von Sperrmüll einschl. Altholz und reinem Bauschutt wird seit dem 1.1.2006 eine Gebühr von 5,00 € pro angefangenen m³ erhoben. Für Baumischabfälle ist eine Mindestgebühr von 5,00 € zu entrichten; pro m³ ist ein Betrag von 30,00 € zu zahlen. Bei Mengen unter 1 m³ erfolgt eine Preisstaffelung nach Volumen. Eine Abholung des Sperrmülls erfolgt gegen eine Gebühr von 25,50 € zuzüglich der Gebühr für das jeweilige Sperrmüllvolumen. Außerdem steht am Recyclinghof ein Behälter zur Entsorgung von Dispersionsfarben und schadstofffreien Lacken zur Verfügung. Die Abgabe dieser Farben ist kostenlos. (Sofern die Farben getrocknet sind, können sie auch über die Restmülltonne entsorgt werden). Da auf dem Recyclinghof nur Herzebrock-Clarholzer Haushalte ihren Sperrmüll entsorgen dürfen, ist es ratsam, den Personalausweis mitzubringen.

    Der Recyclinghof ist geöffnet:
    Dienstag bis Freitag: 14 -17 Uhr
    1. Samstag im Monat: 9 -13 Uhr (im Mai und Oktober am 2. Samstag von 9 bis 13 Uhr) 

    Telefonisch ist der Recyclinghof unter
    0 52 45 / 92 17 00 erreichbar.

    Der Verein Pro Arbeit e.V. Rheda-Wiedenbrück verkauft von Mo - Fr von 9 - 17 Uhr und am 1. Samstag im Monat (9 - 13 Uhr) auch Gebrauchtartikel wie Möbel, Elektrogeräte etc.