Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz

    "Wir für unsere Gemeinde" ist das Motto der Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz, die eine Gemeinschaftseinrichtung von Bürgern für Bürger der Gemeinde sein soll. Gegründet und mit einem Anfangskapital in Höhe von € 100.000 ausgestattet wurde die Stiftung im Jahre 2002 von dem aus Herzebrock stammenden und im Juli 2014 verstorbenen Norbert Hülsmann. Das Stiftungsvermögen beträgt inzwischen etwa 900.000 €. Unterstützen kann man die Stiftung durch Ideen, Zeit oder Geld in Form von Spenden, Patenschaften oder Zustiftungen. Von den Erträgen werden Maßnahmen in den Bereichen Jugend- und Altenpflege, Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Sport und weitere mildtätige Zwecke gefördert. Sämtliche Projekte haben einen direkten Bezug zu unserer Gemeinde Herzebrock-Clarholz.

    Die Bürgerstiftung will nicht die Arbeit vorhandener Gruppen und Institutionen oder gar staatliche Verpflichtungen ersetzen. Sie sieht in der Kooperation mit bestehenden Einrichtungen einen Ansatz zu vielen Projekten. Im Sinne ihres Mottos engagiert sich die Bürgerstiftung um all das, "was wir nicht nur öffentlichen Instanzen überlassen können, sondern wofür wir als Bürgerinnen und Bürger gemeinsam Verantwortung übernehmen wollen."

    Kuratoriumsvorsitzender der Stiftung ist der Altbürgermeister Jürgen Lohmann. Neben seinem Stellvertreter Dr. Christoph Tietz gehören dem Kuratorium noch Andrea Bührenhaus, Anna Gertheinrich, Ralf Reckmeyer und Thomas Rippert an. Geschäftsführer ist Gregor Korsten.

    Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz
    c/o Gregor Korsten
    Grevenkamp 38
    33442 Herzebrock-Clarholz
    Telefon 0 151 / 1151 7808


    http://www.buergerstiftung-herzebrock-clarholz.de/