Einsatz Nr. 5121024 Brandeinsatz

    18.03.2021 - 22:30 Uhr, Herzebrock, Clarholzer Straße

    Wachbesetzung

    Wegen dringender Reparaturarbeiten im Wasserwerk stand in der Nacht für etwas mehr als 3 Stunden kein ausreichendes Löschwasser im Wassernetz der Gemeinde Herzebrock-Clarholz zur Verfügung. Um bei einem eventuellen Brandeinsatz schnell handeln zu können, waren in der Zeit der Reparaturarbeiten die Gerätehäuser in Herzebrock und Clarholz besetzt. Des Weiteren gab es für Brandeinsätze vorgeplante Einsatzszenarien, wie die sofortige Alarmierung von Großtanklöschfahrzeugen benachbarter Kommunen und des Kreises Gütersloh. Ebenso gab es vorgeplante Löschwasserentnahmestellen aus offenen Gewässern, von denen aus das Löschwasser dann im Pendelverkehr zur Einsatzstelle gebracht worden wäre.

    Wegen der Corona-Krise wurden die Mitglieder der Wachbesetzung in Kleinstgruppen aufgeteilt und führten unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln verschiedene Arbeiten an den Fahrzeugen und im Gerätehaus durch.