Unterstützungsanfrage

    Sie gehören zu einer der Risikogruppen, die besonders durch die Ausbreitung des Coronavirus eingeschränkt werden und können sich entweder nicht selber oder mit der Hilfe Angehöriger/Freunde/Nachbarn mit Lebensmitteln oder dringend benötigten Gegenständen des täglichen Lebens versorgen?

    Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz versucht eine Hilfe für Sie zu organisieren, die Sie genau bei diesen Anliegen unterstützt. Wir vermitteln Sie mit Personen, die freiwillig und ehrenamtlich ihre Unterstützung angeboten haben.

    Wenn Sie Hilfe in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich gern auch unter der Telefonnummer 05245-8579866 von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr an das Kreisfamilienzentrum wenden. 


    Bitte füllen Sie alle mit * markierten Pflichtfelder aus.

    Ihre Daten werden im Rathaus entgegengenommen und an die Mitarbeiter*innen des Familienzentrums weitergegeben.

    Die Mitarbeiter*innen des Kreisfamilienzentrums setzen sich mit Ihnen in Verbindung und sprechen alle relevanten Einzelheiten mit Ihnen ab.