Ein Teil des Verwaltungsteams um Bürgermeister Marco Diethelm und Klimaschutzmanagerin Caroline Hüttemann

    Stadtradeln und Meldeplattform Radar

    Die Gemeinde Herzebrock Clarholz ist dieses Jahr zum ersten Mal beim Stadtradeln dabei!

    Los geht es am Montag, 7. September für die Dauer von drei Wochen bis Sonntag, 27. September. Mitmachen können alle, die in Herzebrock-Clarholz leben, arbeiten, zur (Hoch-)Schule gehen oder einem Verein angehören.

    Mit jedem Kilometer, den die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Pedale treten, sammeln sie Punkte für die Gemeinde. Und nicht nur das, Sie sparen mit jedem Kilometer, der mit dem Rad statt mit dem Auto zurückgelegt wird, CO2! 

    Also registrieren Sie sich jetzt hier beim Stadtradeln in Herzebrock-Clarholz und helfen Sie mit die Treibhausgasbilanz der Gemeinde zu verbessern. Immerhin können laut Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 7,5 Millionen Tonnen CO2 allein dadurch gespart werden, dass 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer mit dem Rad zurückgelegt werden. Alle Regeln für die Teilnahme finden Sie hier.

    Wenn Sie beim Radeln, Mängel der Strecke wie beispielsweise Schlaglöcher oder Gefahrenstellen feststellen, haben Sie über ein zusätzliches Tool die Möglichkeit, dies zentral über eine interaktive Meldeplattform einzugeben. Folgen Sie dazu einfach diesem Link: Meldeplattform Radar Herzebrock-Clarholz. Sie können sich dort entweder neu registrieren oder Ihre Zugangsdaten vom Stadtradeln verwenden. 

    Also lassen Sie ihr Auto die nächsten drei Wochen stehen und radeln Sie mit uns für den Klimaschutz!