Schwimmen gegen spende

    Wiedereröffnung von 21. August bis 1. September mit der Aktion "Schwimmen gegen Spende".

    Nach einer knapp einjährigen Sanierungsphase ist das Hallenbad in Herzebrock endlich wieder geöffnet.

    „Ich freue mich sehr, dass es jetzt endlich losgeht“ sagt Bürgermeister Marco Diethelm. „Die Schließung hat länger gedauert, als wir uns gewünscht haben – doch der Sicherheit zuliebe haben wir auf eine vorschnelle Öffnung verzichtet“ sind sich Bürgermeister und stellvertretender Betriebsleiter Marco Schröder einig.

    Um die Freude über die Wiedereröffnung mit den Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde zu teilen, gilt bis einschließlich Sonntag, 1. September das Motto „Schwimmen gegen Spende“. „Jeder zahlt so viel Eintritt wie er möchte“ erläutert der stellvertretene Betriebsleiter Schröder. Dazu wird eine Spendenbox bereitstehen.

    (Regulär kostet der zeitlich unbegrenzte Eintritt für Erwachsene vier Euro, Jugendliche bis 17 Jahre zahlen zwei Euro und Kinder unter vier Jahre schwimmen kostenlos.)

    Weitere Infos hier.