Klosterareal Herzebrock – diskutieren Sie mit! 

Die Beteiligung der Öffentlichkeit geht in die nächste Phase

Die Gemeindeverwaltung Herzebrock-Clarholz hat im Zuge der stetigen Weiterentwicklung des Ortskerns von Herzebrock dem Büro Heuschneider Landschaftsarchitekten aus Rheda-Wiedenbrück den Auftrag erteilt, eine Machbarkeitsstudie für die Umgestaltung der Freianlagen des Klosterareals zu erstellen. Das vorrangige Ziel dieser Studie ist, die Erlebbarkeit des Areals zu steigern, indem die bestehenden Grün- und Teichstrukturen aufgewertet und das Freizeitangebot behutsam erweitert werden. Eine aktive Beteiligung aller Bürgerinnen und Bürger ist dabei ausdrücklich erwünscht.

In der ersten Phase der Beteiligung, die bis zum 3.März lief, wurden Lieblingsorte gesucht - ob Pflanzen, Aussichtspunkte oder Blickachsen, die Herzebrockerinnen und Herzebrocker teilten Ihre Lieblingsorte. Aber auch Hinweise auf Schwachstellen sowie Ideen zur Verbesserung wurden den Planerinnen mit auf den Weg gegeben. Die gesammelten Lieblingsplätze, Schwächen und Lösungsvorschläge wurden zusammengefasst, durch die beteiligten Büros ausgewertet und bei der weiteren Entwicklung von Maßnahmen berücksichtigt.

Im Anschluss daran startet am Samstag, 16. März die zweite Phase der Online-Beteiligung. Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, ihre Meinung zu den erarbeiteten Maßnahmen zu äußern und zu diskutieren. Die Beteiligung ist über die Internetseite www.ortskern-herzebrock.de möglich.

Zusätzlich lädt die Gemeinde Herzebrock alle Interessierten zu einem Rundgang durch das Klosterareal am Donnerstag, 21. März um 16:30 Uhr ein. Treffpunkt ist der Parkplatz im Klostergarten. Bei diesem Rundgang haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihre Meinungen direkt vor Ort mit den Planerinnen zu diskutieren und einen Eindruck von den aktuellen Gegebenheiten zu erhalten.

Die Gemeindeverwaltung bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihr Engagement in der ersten Phase der Beteiligung und freut sich auf eine rege Teilnahme in der bevorstehenden zweiten Phase.

www.ortskern-herzebrock.de