Beachvolleyballanlage

    Hinter der Sporthalle am Hallenbad befindet sich eine Anlage mit 3 permanent aufgebauten Beachvolleyballfeldern.

    Die Fläche, die sich in direkter Nähe zum Schulzentrum, dem Waldstadion und dem Hallenbad befindet, wurde ursprünglich als Bolzplatz genutzt.

    Als um 1990 herum eine öffentliche Fläche für den Freizeitsport Volleyball gesucht worden ist, wurde der Bolzplatz freigegeben. Fanden die ersten Spiele noch auf Rasen statt, entstanden im Laufe der Jahre sukzessive Beachvolleyballfelder auf der Wiese. Beachvolleyball wurde in Herzebrock-Clarholz immer beliebter, so dass der Platz inzwischen über 6 ausgebaute Sandplätze verfügt, von denen 3 in den warmen Monaten mit Netzen ausgestattet und bespielbar sind.

    Um den Fans des Beachvolleyballs die Möglichkeit zu geben, ihrem Sport nachzugehen, ist die Fläche, mit Ausnahme der Woche des Affentennis-Cups, frei zugänglich und kann von allen Volleyballbegeisterten genutzt werden.

    Am 2. Samstag im August findet seit 1995 eine der inzwischen größten Veranstaltungen in der Gemeinde Herzebrock-Clarholz statt. Für einen Tag wird die Wiese zum Hotspot des Beachvolleyball, wenn der Verein Affentennis e.V. zum weit über die Grenzen der Gemeinde bekannten Affentennis-Cup lädt.

    Affentennis bei Nacht   Affentennis bei Tag

    Die Instandhaltung der Felder wird dankenswerterweise durch den Affentennis e.V. übernommen. Darüber hinaus wird die Anlage regelmäßig durch den Bauhof der Gemeinde gepflegt und der anfallende Müll entsorgt.