Wilbrandschule

    Die Wilbrandschule ist die einzige Grundschule im Ortsteil Clarholz innerhalb der Gemeinde Herzebrock-Clarholz.

    Im Zuge der Nuordnung des Schulwesens wurde die Wilbrandschule im Jahr 1969 als katholische Grundschule und Hauptschule für Clarholz und Lette gegründet. Doch bereits 1970 wurden die Hauptschulen im Zuge der kommunalen Neuordnung im Caspar-von-Zumbusch-Schulzentrum in Herzebrock zentriert. Seit dem beherbergt das Gebäude an der Schulstraße ausschließlich die katholische Grundschule.

    Neben dem normalen Unterricht der Grundschule werden diverse Arbeitsgemeinschaften für die Schülerinnen und Schüler der Wilbrandschule angeboten:

    • Die Kinder der 3. und 4. Schuljahre können am Schulchor teilnehmen, der regelmäßig Musik- und Theaterstücke aufführt und sich an weiteren Aktionen innerhalb des Clarholzer Gemeindeteils beteiligt.
    • Der 3. Jahrgang hat die Möglichkeit an einer Zirkus-AG teilzunehmen.
    • Der 4. Jahrgang kann eine Computer-AG besuchen.

    Bekannt ist die Wilbrandschule auch für ihre Teilnahme an den Erntedankumzügen.

    Auch für eine nachmittägliche Betreuung ist an der Wilbrandschule gesorgt. Neben der "Offenen Ganztagsgrundschule", die seit 2005 durch die Volkshochschule Reckenberg-Ems getragen wird, werden in Zusammnarbeit mit der TSV Victoria Clarholz diverse Sportgemeinschaften angeboten.

    Weitere Informationen zum Schulprogramm, das Schulleben und die Förderer sind auf der Homepage der Wilbrandschule zu finden.