Erntedankumzug

    Kindergärten

    In den Kindertageseinrichtungen unserer Gemeinde werden Kinder ab einem Alter von drei Monaten bis hin zum Schuleintritt betreut und gefördert.

    Bei Kindergärten handelt es sich um Frühfördereinrichtungen, in denen die Kinder im Vorschulalter in ihrer Entwicklung gefördert werden. Der Besuch ist freiwillig, wird aber empfohlen, da im Kindergarten wertvolle Ergänzungen zur Bildung und Erziehung geleistet werden und die Familie damit unterstützt wird.

    Im Gebiet der Gemeinde Herzebrock-Clarholz sind sieben Kindergärten ansässig. Die Eltern haben die freie Wahl, in welchen Kindergarten ihr Kind gehen soll. Einschränkungen ergeben sich nur aus dem vorhandenen Platzangebot.

    Im Ortsteil Herzebrock gibt es drei Kindergärten:

    Kindertageseinrichtung Familienzentrum St. Christina

    DRK Kindertageseinrichtung am Postweg

    DRK Kindertageseinrichtung Raabestraße

    Im Herzebrocker Ortsteil Pixel gibt es einen Kindergarten:

    Bewegungskindergarten St. Michael

    Im Ortsteil Clarholz gibt es drei Kindergärten:

    Norbert Kindergarten

    Kindergarten Familienzentrum St. Raphael

    Marienkindergarten

    Die Kinder werden direkt im jeweiligen Kindergarten angemeldet. Dort erhalten die Eltern einen Betreuungsvertrag, der an den Kindergarten zurückgegeben wird und Unterlagen zu den Elternbeiträgen, die zusammen mit den dazugehörigen Nachweisen im Rathaus abzugeben sind. 

    Eltern können im Betreuungsvertrag zwischen drei Betreuungszeiten für ihr Kind wählen:

    25 Wochenstunden

    Diese Betreuungszeit bezieht sich überwiegend auf eine Betreuung am Vormittag und ggf. an wenigen Nachmittagen.

    35 Wochenstunden

    Die 35 Wochenstunden können je nach Bedarf der Eltern und Möglichkeiten der Kindertageseinrichtung mit einer geteilten Öffnungszeit (vormittags 5 Stunden und nachmittags 2 Stunden), als Blocköffnungszeit (z.B. von 7 bis 14 Uhr) oder in Mischformen angeboten werden.

    45 Wochenstunden

    Diese Betreuungszeit entspricht einer Ganztagsbetreuung einschließlich Über-Mittag-Betreuung.

    Es ist zu beachten, dass nicht immer ausreichend Kapazitäten für jede Betreuungszeit vorhanden sind!