Jugendhaus mit Berliner Mauer

    Klein Bonum

    Das Jugendhaus Klein Bonum ist eine Einrichtung der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde Herzebrock-Clarholz im Ortsteil Herzebrock und bietet BesucherInnen von sechs bis ca. 25 Jahren offene Treffs, Ausflüge, Partys, Workshops, Ferienspiele, Gruppen-, Projekt- und geschlechtsspezifische Angebote.

    Hauptraum des Klein BonumDas Haus selber misst ca. 200 qm und verfügt über einen großen zentralen Raum im Erdgeschoss, der für den Offenen Treff, die Ferienspiele oder Bastelangebote genutzt wird. Dort befinden sich auch ein Billardtisch, ein Kicker, die Tischtennisplatte, eine gemütliche Sofa-Ecke, sowie eine Theke. Im ersten Stock befinden sich ein gut ausgestattetes Schwarz-Weiß Fotolabor, eine Küche, ein Musik-Probenraum, ein Fernsehraum, ein Gruppen- und Tanzraum, ein Büro und ein Internet-Café. Ebenso verfügt das Haus über einen eigenen Gartenbereich und über einen eigenen Kraftraum in der angrenzenden Hans-Joachim-Brandenburg-Halle. Dort  erhalten Jugendliche die Möglichkeit sich sportlich zu betätigen.

    Im Jugendhaus wird ein ausgewogenes Programm angeboten, um ein weites Spektrum von Heranwachsenden im Alter von sieben bis 25 Jahren aus unterschiedlichen Nationalitäten und Szenen anzusprechen.

    Die Arbeit im Klein Bonum ist geprägt vom Respekt gegenüber Kindern und Jugendlichen. Respekt beruht auf Basis gegenseitiger Achtung und Anerkennung. Die Belange von Kindern und Jugendlichen und alle deren Stärken und Schwächen werden ernst genommen. Jeder kann seine Ideen und Persönlichkeit einbringen ohne Gefahr zu laufen dafür belächelt zu werden. Das gilt insbesondere für unterschiedliche Lebensauffassungen, so wie politische, religiöse und persönliche Überzeugungen. Diese Auffassung von Offener Jugendarbeit bedeutet jedoch nicht die bedingungslose Hinnahme aller Verhaltensweisen und Überzeugungen. Sozial-unverträgliche, verfassungsfeindliche, jugendgefährdende oder gewalttätige Äußerungen und Handlungen werden nicht hingenommen. Kinder und Jugendliche brauchen Grenzen und benötigen dazu Menschen, an denen sie sich reiben können. Die Aufgabe der Jugendarbeit besteht darin Grenzen nachvollziehbar zu machen.

    Aktuelle Informationen gibt es auf der Website des Jugendhauses Klein Bonum oder der Neuigkeitenseite bei Facebook.

    Konzert-AG

    Besonders am Jugendhaus Klein Bonum ist, dass sich seit Gründung des Hauses im Jahre 1978 nahezu durchgängig eine Arbeitsgemeinschaft gefunden hat, die ehrenamtlich Konzerte im Jugendhaus organisiert. Die sogenannte Konzert-AG, heute unter dem Namen "Bonum Rockt Konzertproduktionen" bekannt, organisiert mehrere Konzerte im Jahr und bietet damit sowohl lokalen, als auch nationalen und internationalen Bands die Möglichkeit sich in einer netten Atmosphäre einem Publikum zu präsentieren.

    Ausgestattete Konzertbühne

    Die „Bonum Rockt Konzertproduktion“ ist nicht auf das große Geld aus, Gewinne, die erzielt werden, kommen stets den Jugendlichen zugute. Durch ein mögliches „Plus“ in den Kassen der Konzertproduktion werden ausschließlich Bands und Technik für die Produktion weiterer Veranstaltungen bezahlt.

    Informationen zur Konzert-AG und den aktuell anstehenden Konzerten gibt es auf der Website von "Bonum Rockt".

    Herzerockt-Festival

    Logo des Festivals

    Zusätzlich zu den normalen Konzerten im Jugendhaus Klein Bonum organisiert die Konzert-AG unter Mithilfe vieler ehrenamtlicher Helfer alle zwei Jahre ein Musik-Festival in Herzebrock-Clarholz. Es bildet den Höhepunkt der Arbeit der Konzert-AG.

    Das zweitägige Open Air Festival glänzt mit toller Musik, netten Leuten und jeder Menge Partylaune. In den letzten Jahren wurden durchweg positive Rückmeldungen von den Festivalbesuchern zurückgespiegelt und die Besucherzahlen stiegen im Laufe der Zeit stetig an. Das letzte Herzerockt hatte ca. 1000 Besucher, die mit guter Musik und weiteren attraktiven Angeboten versorgt werden konnten.

    Impressionen zum Herzerockt 2015 finden Sie in der Bildergalerie unten.

    Weitere Informationen können der Website des Festivals entnommen werden.