Rentenangelegenheiten

    Sie möchten Ihr Rentenkonto klären oder auf Richtigkeit prüfen lassen?

    Sie haben Fragen zur gesetzlichen Rente bzw. zur Rehabilitation? Oder Sie möchten eine Leistung der gesetzlichen Rentenversicherung beantragen? Wir helfen Ihnen durch umfassende Beratung und Erledigung aller Formalitäten.

    - Aufnahme von Rentenanträgen (z.B. Erwerbsminderungsrente, Altersrente, Hinterbliebenenrente)

    - Beantragen einer dreimonatigen Vorschusszahlung bei Hinterbliebenenrenten (Sterbevierteljahr)

    - Anträge auf Klärung des Versicherungskontos (Kontenklärung)

    - Anträge auf Anerkennung von Kindererziehungs- und Berücksichtigungszeiten

    - Anträge auf Gewährung von Maßnahmen zur beruflichen oder medizinischen Rehabilitation (Umschulungen, Kurmaßnahmen), soweit diese über die Rentenversicherung finanziert werden

    - Auskünfte zu sämtlichen Fragen im Bereich der gesetzlichen Rentenversicherung (jedoch nicht zur Rentenhöhe)

    Informieren Sie sich möglichst frühzeitig über Ihre Rentenansprüche und klären eventuelle Lücken (ungeklärte Zeiten) in Ihrem Versicherungsverlauf durch einen Antrag auf Kontenklärung.

    Auskünfte über die zu erwartende Rentenhöhe können bei der Gemeinde Herzebrock-Clarholz aufgrund der Komplexität einer Rentenberechnung nicht erteilt werden. Diese erhalten Sie entweder per Online-Anforderung oder unaufgefordert in gewissen Zeitabständen vom Rentenversicherungsträger.

    Nur wenn Sie ausreichend über Ihre Rente informiert sind, können Sie beurteilen, inwieweit eine ergänzende private Altervorsorge betrieben werden sollte. Das Rentenniveau wird langfristig sinken und eine private Ergänzungsvorsorge immer wichtiger.

    Bei Fragen zur gesetzlichen Rente steht Ihnen der Fachbereich Soziales der Gemeinde Herzebrock-Clarholz zur Verfügung. Da Rentenberatungsgespräche häufig längere Zeit in Anspruch nehmen, ist eine vorherige Terminvereinbarung empfehlenswert. Welche Unterlagen für Ihr spezielles Anliegen mitgebracht werden sollten, klären Sie am besten telefonisch ab. Da die Gemeinde Herzebrock-Clarholz keinen Zugriff auf die Daten der Rentenversicherung hat, können Rentenauskünfte und Versicherungsverläufe nur auf dem Postweg angefordert und Auskünfte nur anhand der von Ihnen vorgelegten Unterlagen erteilt werden.

    Weitere Auskünfte erhalten Sie an folgenden Stellen:

    - Deutsche Rentenversicherung Bund
    Servicetelefon rund die um Rente und Rehabilitation:  0800 1000 480 70

    - Deutsche Rentenversicherung Westfalen
    Servicetelefon rund ums Thema Rente, Rehabilitation oder Altersvorsorge: 0800 1000 480 11

    - Kostenloses Bürgertelefon
    "Fragen zur Rente" des Bundesministeriums für Gesundheit und soziale Sicherung: 01805 99 66 01

    Aktuelle Informationen zur gesetzlichen Rentenversicherung finden Sie auch bei der Deutschen Rentenversicherung.