Bauen, Umwelt & WIrtschaft

    förderprogrammE

    Förderprogramm zum Erwerb von Altbauten "Jung kauft Alt"

    Um jungen Paaren und Familien mit Kindern die Schaffung von Wohneigentum in gewachsener Umgebung zu erleichtern, fördert die Gemeinde Herzebrock-Clarholz nach eigenem Ermessen den Erwerb von Altbauten.



    Informationen und Antragsformulare:

    Flyer zum Förderprogramm "Jung kauft Alt"

    Richtlinien zum Förderprogramm

    Antrag zur einmaligen Förderung (Altbaugutachten)

    Antrag zur laufenden Förderung


    Städtebaufördermittel für Verbesserungen in Clarholz

    Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz fördert mit Unterstützung des Bundes und des Landes NRW Initiativen zur Attraktivitätssteigerung des Ortskerns von Clarholz. Ideen von Bürgerinnen und Bürgern, Initiativen und Unternehmen sind gefragt. Eine Antragstellung ist bis zum 30.05.2017 möglich. Die Projekte müssen in dem abgegrenzten Fördergebiet liegen:

    Fördergebiet Clarholz


    Private Maßnahmen an Gebäuden und Hofflächen im Fördergebiet Clarholz

    Die Gemeinde Herzebrock-Clarholz verfolgt mit der Umsetzung des Städtebauförderungsprogramms das Ziel, z. B. auch bestehende Wohn- und Geschäftsimmobilien im Ortskern Clarholz attraktiver und marktfähig zu gestalten. Private Eigentümer in dem Sanierungsgebiet haben die Möglichkeit, für die Aufwertung ihrer Gebäude oder auch öffentlich wirksamen Vorflächen Zuschüsse zu erhalten. Außerdem können sie noch erhöhte steuerliche Abschreibungsmöglichkeiten in Anspruch nehmen.

    Vergaberichtlinien für private Eigentümer

    Flyer Haus- und Hofflächenprogramm

    Antragsformular für private Maßnahmen

    Checkliste für Modernisierungsmaßnahmen

     

    Aktivierung privaten Engagements im Fördergebiet Clarholz - Förderung durch den Ortskernfonds

    Für die Belebung und Aufwertung des Ortskerns stehen Fördermittel aus dem Ortskernfonds zur Verfügung. Dieses Instrument soll Einzelpersonen sowie Unternehmen, Vereine und gemeinnützige Träger unterstützen, die Impulse zur Stärkung und Belebung des Ortskerns setzen wollen. Es können z. B. punktuelle Umgestaltungen im öffentlichen Raum mit Begrünung, Stadtmobiliar wie Sitzbänke, Illuminationen von Gebäuden sowie Beschilderungs- und Informationssysteme gefördert werden. Die Möglichkeiten sind vielfältig; auch hier sind konkrete Ideen für Maßnahmen gefragt, die das Ortsbild verschönern und attraktiver machen. Der Ortskernfonds finanziert sich zur Hälfte aus privaten und zum gleichen Anteil aus öffentlichen Fördermitteln.

    Vergaberichtlinie Ortskernfonds

    Flyer Ortskernfonds Clarholz

    Antragsformular für Maßnahmen Ortskernfonds